AKTUELLES

Hier doppelklicken, um Ihren eigenen Text hinzuzufügen.

allerlei aktuelles:

"Die Amis und wir - in 'Diebach und Rückingen" - ABGESAGT

 Allerlei Kultur und das Seniorenbüro der Stadt Erlensee sagen Veranstaltung ab

 

Der am Sonntag, 29. März, um 15 Uhr im "Neuen Löwen" in Erlensee geplante Café-Nachmittag findet nicht statt.
Die Absage der Seniorenveranstaltung aufgrund der aktuellen gesundheitlichen Lage ist sehr bedauerlich, jedoch eine vernünftige und verantwortungsvolle Entscheidung.
Die Zeitreise in Erlensees 50/60er Jahre wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.
Bereits gekaufte Karten können mit Angabe von Adresse und Bankverbindung am Empfang des Rathauses Erlensee zurückgegeben werden, der Betrag wird überwiesen.
Eine Barauszahlung ist leider nicht möglich.

Allerlei Kultur Erlensee meldet: "Veranstaltung ausverkauft!"


Was für ein Ansturm!

Allerlei Kultur Erlensee veranstaltet am Sonntagnachmittag, 29. März, um 15 Uhr
im Bürgerhaus "Zum Neuen Löwen" in Kooperation mit dem Seniorenbüro der Stadt
eine außergewöhnliche Veranstaltung: Unter dem Motto "Die Amis und wir - in 'Diebach und Rückingen" geht es auf eine Zeitreise in die 1950/60er Jahre.

Der Vorverkauf zu diesem besonderen Café-Nachmittag begann am 27. Februar um
9.00 Uhr im Erlenseer Rathaus. Im dortigen Sitzungssaal warteten bereits viele Menschen auf den Verkaufsstart und binnen einer halben Stunde waren alle Eintrittskarten vergeben. Ein großer Erfolg für den Kulturverein Allerlei, der seit über

8 Jahren das kulturelle Leben in Erlensee bereichert!
Aber auch keine Überraschung, denn auch die Café-Nachmittage der letzten Jahre:
"Wiener Caféhaus-Musik", "Café de Paris", "Irish Coffee" und "Merci Udo Jürgens" waren stets rasch ausverkauft.
Allerlei Kultur Erlensee bedankt sich herzlich und verspricht einen amüsanten Nachmittag mit
Donuts, "Jim Beam", "Wrigley's Spearmint" und "Amerikanern" zum Kaffee.

"Die Amis und wir - in 'Diebach und Rückingen" 
Eine Zeitreise in Erlensees 50/60er Jahre
Café-Nachmittag am Sonntag, 29. März, 15 Uhr im "Neuen Löwen"

Bereits zum sechsten Mal präsentiert der Kulturverein "Allerlei",
in guter Kooperation mit dem Seniorenbüro der Stadt Erlensee, am Sonntagnachmittag, 29. März, um 15 Uhr im Bürgerhaus "Zum Neuen Löwen"
eine außergewöhnliche Veranstaltung:

Nach "Wiener Caféhaus-Musik", einem Besuch im "Café de Paris" ,
dem Genuß von"Irish Coffee"  und einem Nachmittag mit "Udo Jürgens" geht "Allerlei Kultur Erlensee" in diesem Jahr auf eine Zeitreise in die 1950/60er Jahre.
Unter dem Motto: "Die Amis und wir" erinnern wir uns an die Zeit nach dem Krieg, an das "Wirtschaftswunder" und natürlich den "kulturellen Umbruch" durch "die Amerikaner", die damals den Alltag und das Leben in Langendiebach und Rückingen wesentlich mitbestimmten und prägten.
Wir lassen die damalige Zeit wieder aufleben und lauschen mit Glenn Miller, Bill Haley, Doris Day und Elvis
der Musik der fünfziger Jahre, sehen historische Bilder von GI´s, Fliegerhorst, Fräuleins und dunklen Kneipen, hören Geschichten und Stories aus den vergangenen Tagen.

Bei alledem kommt mit "Boogie-Woogie" Leben in die Bude, bzw. in den "Neuen Löwen": Tanzpaare der "Tanzschule Lutz" lassen die Petticoats wippen und den Rock´Rollen.
Natürlich wird dazu eine zeitgemäße Tafel gedeckt: passend zum Thema gibt es - statt Blechkuchen - Donuts und "Amerikaner" zum Kaffee. Auf Hot Dogs und Cola braucht auch niemand zu verzichten. Und wer noch intensiver auf Zeitreise gehen mag, der kann auch "Jim Beam" und Wrigley's Spearmint" begegnen.
Die Veranstaltung findet am Sonntag, 29. März, von 15 bis 17 Uhr im Bürgerhaus "Zum Neuen Löwen", Hauptstr. 4-6, in Erlensee statt (Einlass 14.45 Uhr). Der Eintrittspreis beträgt 10,00 Euro,
aromatischer Fair-Trade-Kaffee, Donuts und "Amerikaner" sind dabei inklusive (kein Blechkuchen).

Eintrittskarten zu diesem besonderen Café-Nachmittag mit der Zeitreise in die 50/60er Jahre sind im Vorverkauf ab 27. Februar ab 9.00 Uhr im Sitzungssaal des Erlenseer Rathauses und danach am Empfang erhältlich.


"Allerlei offene Gärten in Erlensee": Teilnehmer gesucht

Samstag, 6. und/oder Sonntag, 7. Juni 2020, jeweils von 14 bis 18 Uhr


"Allerlei Kultur Erlensee e.V." hat diese lokalen Gartentage erstmals 2014 in Erlensee ins Leben gerufen. Bei großem Besucherzuspruch wird die wunderbare Aktion bereits zum siebten Mal durchgeführt.

Erstmals bereichert "Allerlei offene Gärten in Erlensee" in diesem Jahr die Veranstaltungsreihe GartenKunstGenuss Main-Kinzig.

Die Teilnehmer der Stadtteile Langendiebach und Rückingen gewähren einen Einblick in ihre mit viel Liebe geschaffenen Paradiese. Es spielt dabei keine Rolle, ob ein Garten groß oder klein ist, ob er sich als Blumenmeer oder Gemüseplantage, modern gestaltet, oder naturnah präsentiert; allerlei Vielfalt ist gewünscht, jeder Garten ist einzigartig.

Wie in jedem Jahr sucht "Allerlei Kultur" nun wieder begeisterte Gartenbesitzer in Erlensee, die ihr grünes Paradies am Samstag, 6. und/oder Sonntag, 7. Juni 2020, jeweils von 14 bis 18 Uhr anderen interessierten Gartenliebhabern zeigen möchten.
Neben dem Austausch von Gartenwissen lassen sich dabei oft interessante Gespräche führen und angenehme Kontakte mit interessierten Besuchern knüpfen.
Wer einen Blick in sein persönliches Gartenparadies gestatten möchte, oder Fragen zur Veranstaltung hat, melde sich bitte bis spätestens 29. Februar 2020 bei:

Manfred Semmler und Renate Lorenz, Tel. 06183-9284632, Mail: offenegaerten@t-online.de

 

Gartenkunst, Kunst und Kultur im Garten

Wie wäre es in Ihrem grünen Paradies mit einem Open-Air-Atelier mit Gemälden, Plastiken, Skulpturen,

oder einer Lesung, oder gar einem kleinen Gartenkonzert?
Wie in den vergangenen Jahren bringt "Allerlei" gerne interessierte Gärtner/innen mit Künstler/innen zusammen und freut sich über Gartenbesitzer, die Platz für "allerlei Kunst und Kultur" zur Verfügung stellen, oder gar selbst künstlerisch aktiv werden wollen.
Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte bis 29. Februar 2020 an:
Stephan Starischka, Tel. 06183-2410, Mail: stephan.starischka@tu-dortmund.de