AKTUELLES

Allerlei Kultur Erlensee e.V. präsentiert am Donnerstag, 9.November: "Ensemble Lilienfeld"

- Besinnliche Lieder und Chansons zum Pogrom-Gedenken -

 

Am Donnerstag, 9. November 2017, findet um 18 Uhr am Ort der ehemaligen Langendiebacher Synagoge (Ecke Ringstr. / Friedrich-Ebert-Str.) ein gemeinsames Gedenken von Evangelischer Kirchengemeinde und Stadt Erlensee zur Pogromnacht 1938 statt.

Danach präsentiert „Allerlei Kultur Erlensee e.V.“ um 19 Uhr in der Evangelischen Kirche Langendiebach ein besinnliches Konzert mit dem "Ensemble Lilienfeld" (Einlass: 18.30 Uhr).

"Lilienfeld", das Ensemble um die aus Erlensee stammende Sängerin Evelyn Lilienfeld, ist in der Region durch etliche außergewöhnliche Konzerte bekannt.

Seit mehr als 10 Jahren begeistern die 5 Musiker mit einem ausgereiften Klangkörper: Gerhard Klink am Kontrabass, Natalya Oldenburg an Violine und Viola, Klaus Schenk an Vibraphon, Marimba und Schlagwerk und George Wagner mit Gitarre umrahmen die beeindruckende Stimme von Evelyn Lilienfeld.

Das musikalische Programm zu diesem Gedenkabend in der Evangelischen Kirche in Langendiebach wurde von "Lilienfeld" speziell für dieses Konzert zusammengestellt:

Gedichtvertonungen von Kästner, Ringelnatz, Tucholsky und Morgenstern treffen auf Kompositionen moderner Autoren wie Gernhard und Rabe. Autoren, die für meist heitere Gedichte mit Tiefgang und auch oft besinnlich-melancholischem Charakter bekannt sind.

So ist eine vertonte Reihe von Rilke-Gedichten im Programm, die den Schwerpunkt der jüngsten Arbeiten des Ensembles ausmachen. Einen weiteren Schwerpunkt bilden lateinamerikanische Balladen von Mercedes Sosa, Tangos von Astor Piazzolla, sowie Balladen der israelischen Sängerin und Komponistin Noa.

Weit weg von musikalischen Klischees überrascht der Komponist des Ensembles, der Gitarrist George Wagner, die Formation und die Zuhörer mit sowohl rhythmisch als auch harmonisch-melodisch anspruchsvollen Kompositionen, die auf die Stimme von Evelyn Lilienfeld und die akustischen Instrumente der Combo maßgeschneidert sind.

"So entstehen wundersam aneinandergereiht traumhafte Balladen, intelligente Kompositionen und Adaptionen, dargebracht auf der Grundlage der ausgereiften Erfahrungen des Ensembles".

(Hersfelder Zeitung).

Der Eintritt zu dieser beeindruckenden Veranstaltung ist frei, um eine Spende wird gebeten.